ChorNews

 

CHORNEWS – Newsletter des Deutschen Chorverbands September 2020
Sollte dieser Newsletter nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Deutscher Chorverband

GEMEINSAM FÜR DEN GESANG

CARUSOS-TRAINER/INNEN-AUSBILDUNG STARTET 2021 IN TROSSINGEN

Mit den Carusos zeichnet der Deutsche Chorverband (DCV) bundesweit

Kindergärten und Kitas aus, in denen nach einheitlichen Kriterien kindgerecht

gesungen wird. Zur Unterstützung von Einrichtungen, in denen das Singen

bislang noch eine untergeordnete Rolle spielt oder das Kollegium keinen Zugang

zum Singen gefunden hat, sollen zukünftig die Carusos-TrainerInnen tätig

werden. Sie werden die ErzieherInnen und PädagogInnen vor Ort stimmlich

fortbilden und deren musikalische Kenntnisse nachhaltig erweitern, sodass auch

ihre Einrichtung eine Carusos-Zertifizierung erlangen kann. Wer über die

notwendigen Vorkenntnisse im musikalischen Bereich verfügt und sich

zur Carusos-TrainerIn ausbilden lassen möchte, kann sich ab sofort für die im

Februar 2021 startende Weiterbildung anmelden, die die Bundesakademie

Trossingen in Kooperation mit dem DCV anbietet. Die Akademiephasen

werden in Trossingen, in Schlitz in der Landesmusikakademie Hessen und in

Berlin im Deutschen Chorzentrum stattfinden.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

3. OKTOBER – DEUTSCHLAND SINGT!

Der Deutsche Chorverband lädt als einer der Partner der Initiative "3. Oktober

– Deutschland singt" alle Chöre, Orchester und weiteren Musikgruppen in ganz

Deutschland dazu ein, das 30-jährige Jubiläum der Deutschen Einheit sowie 75

Jahre Frieden in Deutschland vor Ort mit zu gestalten. Am 3. Oktober soll um

19 Uhr in vielen Städten und Dörfern mit einem offenen Singen von zehn

gemeinsamen Liedern gefeiert und mit BürgerInnen aus allen Kulturen und

Generationen gesungen werden, um so ein Zeichen des Friedens und der

Hoffnung zu setzen. Die Initiative läuft unter der Projektträgerschaft des

Bundesmusikverbands Chor und Orchester e.V. (BMCO).

Alle Infos und Anmeldung hier.

Deutsche Chorjugend

NEUE PERSPEKTIVEN FÜR DIE CHORLANDSCHAFT

AKTUELLE STELLENAUSSCHREIBUNGEN ZUR VERSTÄRKUNG DER CHORJUGEND

Eine vielfältige und weltoffene Chorlandschaft? Die Deutsche Chorjugend

(DCJ) gestaltet sie mit! Alle, denen die Unterstützung chormusikalischer

Bildung, Jugendbeteiligung und das Ermöglichen guter Projektideen ein

Herzensanliegen sind, können sich noch bis 6. September bei der DCJ auf diese

Stellen bewerben: ProjektkoordinatorIn Mediengestaltung; FundraiserIn;

Musikpädagogische/r TourmanagerIn (Elternzeitvertretung); ProjektmanagerIn

social choir project; Büro- und VeranstaltungsmanagerIn; DCJ-Band-

GründerInnen (Honorartätigkeit/Nebenjob).

Hier finden sich alle Stellenausschreibungen.

JETZT FÜR QUALIFIZIERUNGSSTIPENDIEN ALS D-AUSBILDER/IN BEWERBEN

Chorsingen lehren mit System: Die D-Ausbildung im Chorsingen bietet jungen

Chormitgliedern die Möglichkeit, ihre musikalischen Kompetenzen zu erweitern,

um kompetent mit ihrer Stimme umzugehen und selbständig Stücke zu

erarbeiten. Doch wie lassen sich musiktheoretische oder gesangspädagogische

Zusammenhänge beim (gemeinsamen) Singen kreativ und altersgerecht

vermitteln? Dieser Frage widmet sich das Seminar "Chorsingen lehren mit

System" vom 12. bis 15. Oktober 2020 in der Bundesakademie Trossingen.

Praxisnah und anschaulich geht es im Kurs vor allem darum, wie möglichst viele

Kinder und Jugendliche an der D-Ausbildung teilhaben können.

ChorleiterInnen, GesangspädagogInnen und weitere Interessierte können sich

unbürokratisch bei der Deutschen Chorjugend auf eines von drei Seminar-

Stipendien bewerben. Ansprechpartnerin für Informationen zum Stipendium ist

Hendrike Schoof unter: hendrike.schoof[at]deutsche-chorjugend.de

Zur Seminaranmeldung gelangen Sie hier.

WEITERBILDUNG CHORMANAGEMENT: VON DEN MACHERN DER VOKALMUSIKSZENE LERNEN

Fünf Städte, fünf Netzwerke, fünf Konzerte: Die Deutsche Chorjugend bietet

mit ihrer "Weiterbildung Chormanagement" Einblicke in die Vokalmusikszene in

Deutschland und schafft ein Netzwerk mit wertvollen Kontakten für die

ChormanagerInnen von morgen. Jedes Modul findet an einem anderen Ort mit

lokalen AkteurInnen statt und wird mit einem Konzertbesuch abgerundet. Dabei

erarbeiten sich die SeminarteilnehmerInnen nicht nur theoretische Kompetenzen,

Know-how und Insider-Wissen, sondern haben die Möglichkeit, das Gelernte

direkt in die Entwicklung eines eigenen Konzertes einzubringen und bei den

Chortagen Hannover umzusetzen. Das DozentInnen-Team deckt dabei alle

wichtigen Themenbereiche des Chormanagements ab: von Profilentwicklung

über Programmgestaltung und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu

Finanzierungsstrategien und Konzertevaluation.

Eine Anmeldung ist bis zum 30. September hier möglich.

Chorzeit – das Vokalmagazin September 2020

MEHR WIR-GEFÜHL SCHAFFEN

30 JAHRE DEUTSCHE EINHEIT IN DER CHORSZENE

In diesem Jahr jährt sich der Tag der Deutschen Einheit zum 30. Mal. Ein guter

Grund zur Bestandsaufnahme, inwieweit die Chorverbandslandschaft

zusammengewachsen ist und wovon es abhängt, ein "Wir-Gefühl" zu schaffen.

Dabei schaut die aktuelle Chorzeit in ihrer Titelstrecke zugleich über den

deutschen Tellerrand auf die europäische Chorfamilie. Nichts an Aktualität

verloren hat daneben das Thema Digitalisierung – im Heft findet sich ein

Standpunkt zum Verhältnis von Mehraufwand und Nutzen digitaler Hilfsmittel

sowie ein Einblick, wie Vokalmusikfestivals ihr Publikum derzeit digital

erreichen. Die Chorzeit ist als Printausgabe, in den Appstores und

unter www.e-magazin.chorzeit.de erhältlich.

Lesen Sie hier den Titeltext aus der aktuellen Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum Abonnement.

Die digitale Ausgabe der Chorzeit können Sie hier lesen.


CHORNEWS – Newsletter des Deutschen Chorverbands Juli/August 2020
Sollte dieser Newsletter nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Deutscher Chorverband

Netzwerke stärken und ausbauen

Die Carusos laden zu Impulsvorträgen ein

Chancengleichheit und Ressourcen für das Singen in Kitas und

Schulen: Die Carusos laden am 9. und 10. Oktober zu spannenden

Vorträgen im Rahmen ihres jährlichen Netzwerktreffens

nach Berlin ein. Gunter Kreutz spricht über "Musik in der Kita:

Ausstieg aus der Bildungsschere?" und Julia Mones beleuchtet

Erfahrungen und Praxisbeispiele für ressourcenorientierte individuelle

Stimmberatung für LehrerInnen und ErzieherInnen. Das Angebot

richtet sich dabei sowohl an Carusos-FachberaterInnen, als auch an

alle, die allgemein im Bereich Singen mit Kindern aktiv sind und

die Carusos-Angebote näher kennenlernen möchten. Eine

Anmeldung ist bis zum 31. August möglich – die Teilnahme ist

kostenfrei.

 

Hier gelangen Sie zu Informationen und Anmeldung.

 

Richtfest für das Deutsche Chorzentrum

 

Mit dem Deutschen Chorzentrum findet der Deutsche Chorverband

(DCV) bald seine neue Heimat und Wirkungsstätte in Berlin-Neukölln.

Im Juli wurde in der Karl-Marx-Straße Richtfest gefeiert: DCV-

Präsident Christian Wulff übernahm zu diesem Anlass gemeinsam

mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, das

symbolische Einschlagen des letzten Nagels in den Dachstuhl. Das

Haus soll zukünftig als lebendiger Ort des Austauschs für die Chor-

und Vokalmusikszene in Deutschland dienen, Raum zum Austausch

und zur Vernetzung bieten und zugleich eine Brücke zu den

Bewohnern und Institutionen in der unmittelbaren Nachbarschaft

schlagen.

Impressionen vom Richtfest finden sich auf dem DCV-Blog.

Deutsche Chorjugend

 

On Tour mit der Deutschen Chorjugend

 

Letzte Anmeldechance für das Seminar "Ein Projekt

organisieren"

 

Eine bekannte Erfahrung: Man will im Chor oder der Chorjugend ein

neues Projekt auf die Beine stellen, aber weiß nicht, wo ma

Meier vom

Ensemble AuditivVokal im Seminar "Ein Projekt organisieren" Schritt

für Schritt das Einmaleins der Projektorganisation – von der

Projektidee bis zur fertigen Konzeption, von der Finanzierung bis zur

Durchführung, von der Werbung bis zum Ticketing. Alle

ChorsängerInnen zwischen 16 und 27 Jahren, die ihre ersten

Fähigkeiten in der Organisation von Konzerten, Chorreisen und

anderen Projekten weiterentwickeln wollen, sind zu diesem Seminar

der Reihe "Einstieg Chormanagement" nach Dresden eingeladen.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 1. August möglich. Die Teilnahme

ist kostenfrei, Unterkunft, Verpflegung und Reisekosten übernimmt die

DCJ.


Hier geht es zur Anmeldung.

 

Jetzt noch SingBus-Station in Thüringen oder Sachsen-Anhalt werden

 

Auf seiner Tour durch ganz Deutschland hält der SingBus vom 16.

November bis 6. Dezember 2020 in Thüringen und vom 9. bis 29.

Januar 2021 in Sachsen-Anhalt, um dort Menschen bei der

Kinderchorgründung und -arbeit zu unterstützen. Noch bis 1.

August können sich Kinderchöre und Singbegeisterte, die in diesen

Regionen einen Kinderchor gründen wollen, als SingBus-Station

bewerben. An Bord des SingBusses: Eine interaktive "Sing-und-

Kling"-Ausstellung, eine ausfahrbare Konzertbühne für Konzerte

mitten auf dem Marktplatz, Workshop- und Coachingangebote mit

unseren Tourmanagerinnen, ein Patenchorprogramm über das

Kinderchorgründungswillige mit schon bestehenden Kinderchören

vernetzt werden und vieles mehr ...

Klicken Sie hier für Informationen und Bewerbung.

 

Abstimmen: Virtueller Chor für einheitspreis nominiert

 

Hier kann man die eigene Stimme mal ganz anders einbringen: Das

virtuelle Chorprojekt "zusammenSINGENwirSTÄRKER" ist in der

Kategorie Digitales gemeinsam mit 20 anderen Projekte für den

einheitspreis nominiert worden. Für

"zusammenSINGENwirSTÄRKER" hatten sich Anfang Mai über 1000

Singbegeisterte aus ganz Deutschland im größten virtuellen Chor

zusammengefunden, um in einem Multiscreen-Video gemeinsam für

eine demokratische und solidarische Gesellschaft einzustehen. Bis

zum 16. August kann dafür abgestimmt werden, dass das Projekt in

der Kategorie Digitales den einheitspreis erhält, der rund 140

Projekte zusammenbringt, mit denen Menschlichkeit bewiesen,

Geschichten erzählt und gegenseitiges Verständnis gefördert wird.

Hier geht es zum Voting.

August 2020" border="0"/>

 

Mit gutem Beispiel voran

Die Chorszene und der Klimaschutz

 

Hitzewellen, Unwetter und Ozonalarm: Gerade in der Sommerzeit

rückt bei vielen der Klimawandel verstärkt ins Bewusstsein.

Entsprechend nimmt die Chorzeit in ihrer Doppelausgabe für

Juli/August unter die Lupe, wie sich Chöre das Thema Klimaschutz zu

eigen machen – sowohl bei organisatorisch-praktischen Fragen als

auch in Konzertprogrammen und Aktionen. Zudem ist die

Sommerausgabe prall gefüllt mit Themen wie unter anderem, welche

innovativen Kompositionsformen das Distanzgebot hervorgebracht

hat, mit welchen Online-Formaten Vocal Bands ihren Kontakt zum

Publikum halten und welche Erfahrungen junge Leute im

Freiwilligendienst in Musikinstitutionen sammeln konnten. Außerdem:

Ein Standpunkt zur Frage, ob sich die Chorszene zu abhängig von

der Medizin macht, sowie Hintergründe zum entstehenden Deutschen

Chorzentrum in Berlin. Die Chorzeit ist wie üblich als Printausgabe, in

den Appstores und unter www.e-magazin.chorzeit.de erhältlich.

Lesen Sie hier den Titeltext aus der aktuellen Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum

Abonnement.

Die digitale Ausgabe der Chorzeit können Sie hier lesen.

 
CHORNEWS – Newsletter des Deutschen Chorverbands Juni 2020
 
Deutscher Chorverband

PERSPEKTIVEN FÜR DEN CHORGESANG

POSITIONSPAPIER DES DCV ZUM SINGEN IN CORONA-ZEITEN

 

Der Deutsche Chorverband (DCV) hat ein Positionspapier erarbeitet, das

Möglichkeiten für das chorische Musizieren unter SARS-CoV-2 vorstellt. Es

wurde im Kontakt mit Prof. Dr. med. Dirk Mürbe von der Klinik für Audiologie

und Phoniatrie der Charité Berlin entwickelt und basiert auf den aktuellen

wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das Positionspapier will bestehenden Ängsten

begegnen und Fragen beantworten, indem es wichtige Erkenntnisse und

Empfehlungen der relevanten Studien zusammenfasst, auf konkrete

Gefährdungen hinweist und zugleich Perspektiven aufzeigt, wie aktuell im

Einklang mit den Hygieneanforderungen und regionalen Bestimmungen in

Corona-Zeiten musikalisch miteinander gearbeitet werden kann.

Klicken Sie hier zum Download des Positionspapiers.

Weitere Impulse für die Praxis bündelt der DCV-Blog unter www.blog-dcv.de.

AKTUELLE STELLENAUSSCHREIBUNGEN DES DEUTSCHEN CHORVERBANDS

 

Der Deutsche Chorverband sucht aktuell eine neue Künstlerische Leitung für die

chor.com sowie Unterstützung im Bereich Projektmanagement und Marketing

für die chor.com und das Deutsche Chorfest. Der Bewerbungsschluss ist jeweils

der 30. Juni 2020.

Hier gelangen Sie zu allen Stellenausschreibungen.

Deutsche Chorjugend

TOOLS, TIPPS UND QUALIFIKATIONEN

WEITERBILDUNG CHORMANAGEMENT STARTET MIT FRAUENPOWER

 

Wie entwickelt man innovative Konzertformate? Wie stellt man die

Einzigartigkeit des eigenen Chores heraus und erreicht ein buntes Publikum?

Wie sichert man den Chor finanziell ab? Alle, die daran interessiert sind, sich im

Bereich Chormanagement zu qualifizieren, können dieses und mehr ab

November in der Weiterbildung Chormanagement gemeinsam mit fünf

Expertinnen ihres Fachs erarbeiten. Dr. Britta Kastens, Dr. Jutta Toelle, Josefa

Hose, Franziska Franke-Kern und Dr. Kristina Kolbe führen durch die fünf

Module des Seminarprogramms, das in verschiedenen Städten mit engagierten

MacherInnen der lokalen Szene stattfindet und sich jeweils mit einem

Konzertbesuch abrunden lässt.

Für Informationen und Anmeldung klicken Sie hier.

TOOLBOX ZUR FÖRDERUNG VON VIELFALT IM CHOR

 

Mit kostenlosen Materialien und Arbeitshilfen zur Förderung von Demokratie,

Inklusion und Vielfalt im Chor stellt die Deutsche Chorjugend auf ihrer Website

ab sofort eine kostenlose Online-Toolbox zu Verfügung. Die vorgestellten

Methoden fördern unter anderem das Selbstbewusstsein von Kindern und

Jugendlichen, das Gemeinschaftsgefühl im Chor und das Bewusstsein für

Geschlechterdiversität. In diesem Sinne wurde am 1. Juni auch die Live- und

Online-Preisverleihung des Chorliebe-Preises zelebriert – hierbei sind die

Frankfurter Spatzen als Gewinner für ihr Engagement im Bereich Vielfalt

ausgezeichnet worden.

Hier finden Sie die Vielfalt-Toolbox.

Chorzeit – das Vokalmagazin Juni 2020

ALLES IM FLUSS ...

WANDELN ZWISCHEN FRUST UND NEUER KREATIVITÄT

 

Die Corona-Pandemie hat die (Chor)welt weiter mit im Griff – neben den

verständlichen Sorgen zeigt die Szene vor diesem Hintergrund aber vor allem

eine Menge Kreativität. Zahlreiche gute Ideen stellt die Chorzeit in der Juni-

Ausgabe vor und bietet unter anderem auch Tipps und Tricks zur Produktion

von Splitscreen-Videos. Auch reale Begegnungsräume behält das Heft im Blick

und präsentiert eine Ideensammlung für Vereinsheime als Orte mit großem

Potential. Die Chorzeit ist als Printausgabe, in den Appstores und unter www.e-

magazin.chorzeit.de erhältlich.

Lesen Sie hier den Text "Chor(ona)hits online" aus der Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum Abonnement.

ALLE CHORZEIT-AUSGABEN AKTUELL KOSTENFREI LESEN

 

Die Chorzeit lädt weiterhin alle kostenfrei zum Schmökern ein: Noch bis zum 3.

Juli gibt es mit dem Freischaltcode: Chorzeit2020 digital Zugriff auf sämtliche

bisherige Ausgaben. Einfach die Chorzeit über die Appstores oder

unter www.e-magazin.chorzeit.de aufrufen und loslesen!

Hier geht es zur digitalen Ausgabe der Chorzeit.

 


 

CHORNEWS – Newsletter des Deutschen Chorverbands Mai 2020

 

Deutscher Chorverband

IMPULSE FÜR CHÖRE IN CORONA-ZEITEN

DCV-BLOG BÜNDELT BEISPIELE UND TIPPS FÜR DIE PRAXIS

Unter dem Motto "Wir sind auch zuhause ganz Chor!" widmet sich der neuaufgestellte Blog

des Deutschen Chorverbands aktuell den Themen, die viele Chöre und Verbände

angesichts der derzeitigen Situation bewegen. Präsentiert werden besondere Videos von

virtuell singenden Chören, Tipps zur Produktion solcher Beiträge, Ideen für den digitalen

Probenalltag und vieles mehr. Außerdem wird zu Webinaren und Mitsingformaten verlinkt

und Fragen beantwortet wie: Wie kann ich mich alleine einsingen? Wie helfen sich andere

Chorvereine und Institutionen?

Der Blog ist abrufbar unter www.blog-dcv.de.

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise finden sich auch auf der DCV-Website.

Deutsche Chorjugend

VIELFALT FÖRDERN UND FEIERN

JETZT BEIM ONLINE-VOTING FÜR DEN CHORLIEBE-PREIS MITMACHEN

Um Chöre auszuzeichnen, die Inklusion, Partizipation, Gerechtigkeit oder kulturelle Vielfalt

leben, hat die Deutsche Chorjugend (DCJ) den Chorliebe-Preis ausgeschrieben und

zahlreiche tolle Bewerbungen aus ganz Deutschland erhalten. Nun sind davon drei Chöre für

den Preis nominiert: Einklang (Saarbrücken), Frankfurter Spatzen (Frankfurt am Main) und

Singasylum (Dresden). Bis zum 21. Mai läuft das Online-Voting, um den Gewinner zu

ermitteln – alle sind herzlich eingeladen ihre Stimme abzugeben! Die Preisverleihung findet

am 1. Juni online statt.


Hier geht es zum Online-Voting.

SINGBUS-TOURSTART AUF MITTE OKTOBER 2020 VERSCHOBEN

Ein Jahr lang wird sich im Rahmen des Programms "Kinderchorland" der SingBus auf Tour

durch die ganze Republik begeben und in jedem Bundesland in verschiedenen Ortschaften

Station machen, um Menschen bei der Kinderchorgründung und -arbeit zu unterstützen.

Den Empfehlungen der Bundesregierung zum Umgang mit dem Corona-Virus entsprechend,

hat die Deutsche Chorjugend den Start des SingBusses nun in den Herbst verschoben und

ein Krisen-System entwickelt: Die einjährige Tour ist in feste Zeitabschnitte aufgeteilt und

einzelnen Bundesländern zugeordnet. Sollte es zu erneuten Verschiebungen kommen

müssen, werden die betroffenen Tourzeiträume um genau ein Jahr verlegt.

Klicken Sie hier für Infos rund um die Tour und zu den Bewerbungsmöglichkeiten.

Chorzeit – das Vokalmagazin Mai 2020

KREATIVITÄT GEFRAGT!

MITTEL UND WEGE, UM GEMEINSAM DER KRISE ZU TROTZEN

Die Corona-Pandemie ist als Thema allgegenwärtig und beeinflusst die gesamte

Chorlandschaft in ihrer gewohnten Praxis. Im Mittelpunkt der Mai-Ausgabe

der Chorzeit steht, wie man musikalisch auch digital am Ball bleiben kann, sich die

Chorgemeinschaft kreativ pflegen lässt und welche Nothilfeprogramme für (freischaffende)

MusikerInnen existieren. Daneben werden die Ergebnisse einer neuen ChorleiterInnen-

Studie vorgestellt sowie Repertoiretipps für festliche Anlässe geboten. Die Chorzeit ist als

Printausgabe, in den Appstores und unter www.e-magazin.chorzeit.de erhältlich. Bis zum 3.

Juni sind mit dem Freischaltcode Chorzeit2020 sämtliche Ausgaben digital kostenfrei

abrufbar.

Lesen Sie hier den Titeltext aus der Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum Abonnement.

Die digitale Ausgabe der Chorzeit können Sie hier lesen.

HORNEWS – Newsletter des Deutschen Chorverbands April 2020

 

Deutscher Chorverband

KULTUR IST SYSTEMRELEVANT

AUFRUF ZUR SOLIDARITÄT IN KRISENZEITEN

Die Corona-Pandemie und die dadurch bedingten Veranstaltungsabsagen und Probenausfälle stellen

Kulturschaffende, freiberufliche KünstlerInnen, zu denen auch die meisten ChorleiterInnen zählen, sowie

Vereine vor große Herausforderungen – nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht. Christian Wulff,

Bundespräsident a. D. und Präsident des Deutschen Chorverbands, plädiert für Unterstützung und führt

dabei vor Augen, dass Kunst und Kultur und damit auch die Chormusik nicht nur schmückendes Beiwerk,

sondern systemrelevant für die freiheitliche Demokratie sind.


Lesen Sie hier den Standpunkt von Christian Wulff.


Hier finden sich Übersichten über aktuelle Hilfsmaßnahmen von Bund und Ländern.

Deutsche Chorjugend

AKTIV IM VIRTUELLEN RAUM

MITSINGEN IM GRÖSSTEN VIRTUELLEN CHOR DEUTSCHLAND

Die Deutsche Chorjugend (DCJ) lädt unter ihrem Motto #zusammenSINGENwirSTÄRKER gemeinsam

mit dem Sächsischen und Deutschen Chorverband alle Singbegeisterten dazu ein, im größten virtuellen

Chors Deutschlands mitzusingen. Oliver Gies von "Maybebop" hat dafür einen Song komponiert, dessen

Chorstimmen sich ganz einfach zu Hause einüben lassen. Mit Video-Tutorials und Playbacks kann jede und

jeder für sich üben, sich anschließend selbst aufnehmen und das eigene Video bis zum 20. April über die

Website der DCJ hochladen. Am ersten Mai-Wochenende soll das Multiscreen-Video seine Premiere

feiern.

Alle Informationen unter www.zusammen-singen-wir-staerker.de

CHORJUGENDTAG NACH HANNOVER VERLEGT

Der Chorjugendtag am 27./28. Juni wird von Freiburg nach Hannover verlegt. Alle Singbegeisterten sind

dazu eingeladen, den Chorjugendtag aktiv mitzugestalten: Neben spannenden Workshops zu

Chorfinanzierung, Ehrenamtskoordination oder – ganz aktuell – digitalen Wegen des Chorlebens hat jede

und jeder die Chance, die eigenen Ideen einzubringen und die bundesweiten Programme der DCJ

weiterzuentwickeln. Auch der SingBus startet seine Tour durch die ganze Republik nun am 27./28. Juni in

Hannover. Selbst wenn noch ungewiss ist, wie sich die nächsten Wochen und Monate aufgrund des

Corona-Virus entwickeln werden, wird an diesen geplanten Terminen grundsätzlich weiter festgehalten.

Anmeldung und Infos bei dennis.eckhardt[at]deutsche-chorjugend.de

STARKER NACHWUCHS UND NEUE WEGE

DER KINDER- UND JUGENDCHORBEREICH BLEIBT IN BEWEGUNG

Ganz im Zeichen des Nachwuchses steht der Hauptteil der Chorzeit-Ausgabe im April: Unter die Lupe

genommen werden hier unter anderem die 15 Landesjugendchöre, die mit unterschiedlichen Profilen junge

Sängerinnen und Sänger fordern und fördern. Zudem findet sich ein Ausblick auf den Start der Initiative

"Kinderchorland – in jedem Ort ein Kinderchor" der Deutschen Chorjugend und es wird aufgezeigt, wie

sich in Popchören ein besserer Klang durch neue Stimmeinteilung erzielen lässt. Den aktuellen

Entwicklungen wird in diesem Heft ebenfalls bereits Rechnung getragen – so zeigt die Kolumne auf, wie ein

Chorstück alleine geübt werden kann. Wie üblich ist die Chorzeit erhältlich als Printausgabe, in den

Appstores und unter www.e-magazin.chorzeit.de.

Lesen Sie hier den Titeltext aus der Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum Abonnement.

ALLE CHORZEIT-AUSGABEN AKTUELL KOSTENFREI LESEN

Auf so viele Aktivitäten muss dieser Tage verzichtet werden, zum Ausgleich dafür lädt die Chorzeit jetzt bis

zum 3. Juni alle kostenfrei zum Schmökern ein: Mit dem Freischaltcode: Chorzeit2020 gibt es digital Zugriff

auf sämtliche bisherigen 70 Ausgaben! Einfach die Chorzeit über die Appstores oder unter www.e-

magazin.chorzeit.de aufrufen und loslesen!

Hier geht es zur digitalen Ausgabe der Chorzeit.

NEWSLETTER-ARCHIV




 

So erreichen Sie uns

.

Vorsitzender
Franz-Josef Börste
Am Brüggel 42
59227 Ahlen
Telefon: 02382 / 81176
fj-boerste@outlook.de

.

Geschäftsführer
Ludger Deppenkemper
Am Ölbach 3a
33758 Schloss Holte-Stukenbrock
Telefon: 05207 / 7362
l.deppenkemper@web.de

.

.

  Kontakt Datenschutz Impressum   Copyright by Sängerkreis Emsland 2020